Aktuelles

Am Samstag, 02.07.2016, starten wir mit dem Sommerfest, begleitet durch die Harmoniemusik Maingründel, wieder in die Biergarten-Saison in der der Ortsmitte

An folgenden Terminen ist der Biergarten geöffnet:

Termine

Wochentag Datum von bis Programm
Samstag 2.7.2016 18:00 Uhr 24:00 Uhr Harmoniemusik Maingründel
Freitag 8.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr Harmonie in Brass
Samstag 9.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Freitag 15.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Samstag 16.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr Kaiserberger Musikanten
Freitag 29.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr Bigband Bobingen
Samstag 30.7.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Freitag 5.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr Dullbachtaler Musikanten
Samstag 6.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Freitag 12.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Samstag 13.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Montag 15.8.2016 9:00 Uhr 12:00 Uhr
Freitag 19.8.2016 18:00 Uhr 24:00 Uhr Firebirds
Samstag 20.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Freitag 26.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr
Samstag 27.8.2016 18:00 Uhr 22:00 Uhr

Biergarten in der Ortsmitte – ein großer Erfolg

Die FF Kutzenhausen e. V. organisierte in der Ortsmitte von Kutzenhausen letztes Jahr an sieben Wochenenden einen traditionellen bayerischen Biergarten mit abwechslungsreichem Unterhaltungsprogramm nach dem Beispiel traditioneller Biergärten in München.

So konnten die Besucher an fünf Freitagen und sechs Samstagen bei herrlichem Wetter und lauen Sommerabenden gemütlich zusammensitzen, ausgiebig plaudern und ihre mitgebrachten Speisen verzehren. Am Ausschank gab es kühle Getränke von der Brauerei Rapp. Zusätzlich fand an einem Sonntagmorgen ein Weißwurstfrühstück statt. Am Feiertag Maria Himmelfahrt wurde unter dem Motto „Wie`s früher war“ ein Frühschoppen für die Freunde von Oldtimern veranstaltet. Nur an zwei Abenden musste der Biergarten wetterbedingt geschlossen bleiben. Die „Harmonie in Brass“ mit Musikern der Harmoniemusik Maingründel und das Bierkistenstapeln wurden deshalb abgesagt. Insgesamt wurden ca. 1.100 Gäste bewirtet.

Im Mai 2015 wurde gemeinsam mit Georg Rapp die Idee geboren, den Biergarten der Brauerei – damals zum Feuerwehrjubiläum angeschafft - wieder aufzubauen. An zwei Tagen hatten die fleißigen Helfer dies geschafft und so konnte der Biergartenbetrieb erstmals im Juli starten.

Die Vorstandschaft der Feuerwehr und viele freiwillige Helfer haben einiges vorbereitet und organisiert, um für kurzweilige Abende zu sorgen. So wurden an zwei Terminen ein Video über das 125-jährige Feuerwehrfest abgespielt sowie unter dem Titel „Kutzenhausen im Wandel der Zeit“ historische Bilder vom Dorf und seinen Bürgern auf Großleinwand gezeigt. Am 21. August gab es Schupfnudeln, vom Heimatverein Kutzenhausen e. V. serviert, die Kaiserberger Musikanten spielten dazu zünftige Blasmusik. Am Samstag, 29. August wurde nachmittags der Maibaum umgelegt und dieser abends auch gleich versteigert. Für 270 Euro kann die Bude Kutzenhausen den Maibaum nun ihr eigen nennen. Die FF Kutzenhausen e. V. verdoppelte den Betrag auf 540 Euro, der Geldbetrag wurde an den „Bunten Kreis“ gespendet. An diesem letzten Biergartenabend spielte die Band „Firebirds“ aus Welden zur Unterhaltung auf.

Die Teilnahme und der Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger bestätigten, wie wertvoll die Ortsmitte von Kutzenhausen für die Dorfgemeinschaft und das Zusammenkommen ist. Das Ziel des Biergartens, die Dorfmitte zu beleben und einen Treffpunkt für Jung und Alt zu schaffen, ist gelungen. Die Aktiven der Feuerwehr und die Mitglieder vom Feuerwehrverein und viele freiwillige Helferinnen und Helfer haben sich enorm engagiert und zum Erfolg beigetragen. Auch Petrus gab sein bestes mit diesem Bilderbuchsommer 2015.

Allen Gästen, den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus Kutzenhausen und der Umgebung, sagt die Freiwillige Feuerwehr ein herzliches Dankeschön. Besonders bedankt sich die Feuerwehr bei allen, die zum Gelingen des Biergartens beigetragen haben, insbesondere bei der Brauerei Rapp für den bereitgestellten Biergarten, bei der Gemeinde Kutzenhausen und den Firmen Kugelmann, Strehle und Fischer für die Unterstützung, den Oldtimerfreunden aus Kutzenhausen, dem Heimatverein, den Nachbarn, allen Helfern und den Unterstützern aus der Dorfgemeinschaft .

Historisches

Bei unserem Biergarten handelt es sich um einen traditionellen bayerischen Biergarten, das bedeutet, dass bei uns jeder Gast seine eigenen Speisen mitnehmen und dort essen darf. Für eine kühle Erfrischung ist gesorgt. Wie der Name schon verrät, wird in einem traditionellen Biergarten, neben antialkoholischen Getränken auch Bier ausgeschenkt, welches allerdings am Ausschank selbst geholt werden muss.

Doch woher kommt diese Regel?

Die ersten Biergärten entstanden an der Isar in München. Nachdem diese immer mehr Publikum anzogen, blieben die meisten Gäste den ansässigen Wirtshäusern fern. Nachdem die Wirtshäuser immer weniger Umsatz machten, wandten sich die Besitzer an König Ludwig I, mit der Bitte diesem Treiben Einhalt zu gewähren. Bald darauf wurden die Herstellung und der Verkauf von Speisen in den Biergärten verboten, um somit die Bürger wieder in die Wirtshäuser zu bringen. Allerdings durfte jeder Bürger, der einen Biergarten besuchte, seine eigenen Speisen von Zuhause mitnehmen und diese dort verzehren. Anstelle in die Wirtshäuser zurückzukehren, nutzen viele Bürger in den Sommermonaten diese Freiheit und brachten ihre notwendige Brotzeit zum Bier mit in den Biergarten. Sicherlich eine gute Entscheidung!